R-Wurf

Ahnentafel der Welpen: https://www.k9data.com/pedigree.asp?ID=955552Decktage: 12./13.04.2019Wurftag: 15.06.2019

2 Rüden, 6 Hündinnen

Welpentagebuch

Zum Welpentagebuch des R-Wurfs bitte auf das Bild klicken.

Vater: FTW Astraglen Bailey                                                              Mutter:  Megore Mynoosa  vom Keien Fenn

                                   

Ahnentafeln:                                                                                       

https://www.k9data.com/pedigree.asp?ID=885710                      https://www.k9data.com/pedigree.asp?ID=592642

http://batmoors.dk/

Die Suche nach einem Rüden, der unserem Zwingertyp entspricht und  weniger gute Eigenschaften der Hündin (z. B. die fehlende Unterwolle bei MM) vielleicht etwas ausgleichen kann, hat sich wieder einmal als langwierig und schwierig erwiesen.

Zu den Anforderungen, die wir selber stellen,  haben wir laut geltender ZO zudem noch die für uns nicht nachvollziehbare Pflicht für MM, die über ihren Großvater väterlicherseits Trägerin des Merkmals SD2 ist, einen SD2 freien Rüden zu benutzen. Zwar wollen wir keine kleinwüchsigen Labradors züchten, aber dieses Risiko können wir in Kenntnis der Ahnen eines Rüden recht sicher auch ohne DNA-Test minimieren. Leider sind nicht alle Rüdenbesitzer bereit sind, den Test durchführen zu lassen. Außerdem haben die zur Zucht zugelassenen Zwerge unserer Zucht vor dieser Regelung auch keinen Schaden zugefügt. Möglicherweise gehen mit dem vollständigen Verlustes dieses Gens auch andere Eigenschaften verloren. Auffallend ist jedenfalls, dass die Zwerge mit Zuchtzulassung, die ich kenne, allesamt den Formwert Vorzüglich erhalten haben. Die Beachtung eines Merkmals ohne Krankheitswert für den Hund sollte dem Züchter überlassen werden. Der Züchter kann ohne Problem die Welpen vor der Abgabe testen, damit er den zukünftigen Besitzer nicht im Ungewissen über die zu erwartende Größe lässt.

Cracker (Astraglen Bailey) wird von Iben so beschrieben: „Cracker is a very uncomplicated dog to train- really wants to do the job. Very good on the whistle, and pays great attention to his handler. He matured in a nice pace even when he was young. He is hard going – but still very balanced. Thomas thinks he is a good field trial dog and a good dummy dog as well. He lives in the kennel with other male dogs, which works very fine. We have never seen him angry towards dogs or people. When we are training or in trials- he is only interested in Thomas:-)“

Wir haben uns persönlich ein Bild von ihm gemacht und sind sehr angetan von seinem freundlichen, den Menschen zugewandten Verhalten. Er arbeitet sehr gut auf Marks und in der Deckung. Wir hoffen, dass die Paarung mit MM gute Ergebnisse bringen wird.